Kinesiologie

Das Wort Kinesiologie bedeutet die Lehre von der Bewegung Kinesiologie ist weder eine Religion noch ein modernes Wunderheilmittel. Jedoch kann Kinesiologie die Selbstheilung des Körpers aktivieren.Täglich integrieren wir Bewegung unbewusst in unserem Leben. Entscheidend für die Gesundheit ist die Aktivität (= Bewegung) jedes noch so kleinen Muskels im Körper.

Durch Stress, Belastungen, negative Emotionen, falsche Ernährung etc. schwächen wir unsere Lebensenergie, was früher oder später zu Störungen und Blockaden in unserem Körper führt.

Die Folge sind körperliche Symptome und Krankheit, denn jeder körperlichen Erkrankung geht eine emotionale Blockade voraus. Anzeichen dafür können sein: Müdigkeit, Ein- oder Durchschlafstörungen, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmung, Gereiztheit, Lethargie, etc.

Mit Hilfe des Muskeltests kann man die Blockaden im Energiesystem aufspüren und abfragen was der Körper an Stärkungsmöglichkeiten benötigt. So kann die Körperenergie wieder zum “fließen” also in Bewegung gesetzt werden.

Bewegung ist Leben!

Wie läuft eine kinesiologische Sitzung ab?
Für eine kinesiologische Sitzung braucht man ca 1 Stunde, und es teilt sich in 3 Bereiche

Vorgespräch:
In der Kinesiologie gibt es viele verschiedene Balancen (Möglichkeiten zur Beseitigung der energetischen Blockaden) Die Kinesiologin versucht bereits im Vorgespräch heraus zu finden welche Balancen für den Klienten zielführend sind. Auch wird beim Vorgespräch besprochen was den Klienten erwartet und der Muskeltest wird erklärt und gezeigt.

Balance:
Mit Hilfe des Muskeltests wird festgestellt mit welcher Balance dem Klienten am besten geholfen werden kann. Jede Balance arbeitet über das Meridiansystem. (Meridiane: sind Leitbahnen in unserem Körper. In diesen Leitbahnen fliest unsere Energie) Durch verschiedene Stärkungsmöglichkeiten wie etwa Meridianstreichungen, Akkupressurpunkte, Kopfpunkte, Massagepunkte werden Blockaden in den Meridianen gelöst. Der Klient wird aktiv in die kinesiologische Sitzung einbezogen.
Es ist wichtig während der Balance ein sofortiges Feedback zu bekommen. So wird gewährleistet das der Klient, also SIE den bestmöglichen Nutzen erfährt. Mit dem Muskeltest wird immer sofort nachgetestet. So sieht und spürt der Klient direkt den Vergleich vor und nach einer Stärkung des Meridiansystems.

Nachgespräch:
Die Eindrücke des Klienten werden besprochen und das weitere Procedere wird besprochen.
Wie viele Sitzungen man benötigt hängt vom Grad der Blockaden ab. Sie werden aber bereits nach der ersten Sitzung eine positive Veränderung wahrnehmen.

Für wen ist Kinesiologie gedacht?
Für jeden! Sie können bei jeder Befindlichkeitsstörung mit der Kinesiologie arbeiten. Aber auch wenn sie sich einfach nur etwas Gutes tun möchten sind sie beim Kinesiologen genau richtig.

Schildern Sie mir Ihr Problem,  ich sage Ihnen umgehend, ob ich Ihnen helfen kann.


Kontaktieren Sie mich für ein kostenloses Vorgespräch.

Sabine Sterl 

Wr. Zentrum für energetische Psychotherapie
Mahlerstr. 7/19
1010 Wien
Tel: 0680 240 45 18

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!